Leben
Familienleben in Graubünden Region Landquart ALLES ANDERE ALS ALLTÄGLICH
Region Landquart

Die Region Landquart besteht aus den Gemeinden Fläsch, Maienfeld, Jenins, Malans, Landquart, Zizers, Untervaz und Trimmis. Sie erstreckt sich entlang des Bündner Alpenrheintals, nördlich der Kantonshauptstadt beginnend und bis zur nördlichen Kantonsgrenze führend.

Grössere Karte ansehen

Alle 11 Regionen in Graubünden

Adminstrative Einteilung

 

Albula

Die Region Albula besteht aus den Gemeinden Albula/Alvra, Bergün Filisur, Lantsch/Lenz, Surses, Schmitten und Vaz/Obervaz. Sie umfasst die Täler der Albula, das Albulatal, und der Julia, das Oberhalbstein. Die Region wird auch Surmeir genannt.

((Virtuelle Tour))

 

Bernina

Die Region Bernina umfasst das Puschlav mit den Gemeinden Brusio und Poschiavo. Es liegt südlich des Berinapasses und ist das Zuhause von rund 4500 Menschen.

((Virtuelle Tour))

 

Engiadina Bassa / Val Müstair

Die Region Engiadina Bassa/Val Müstair umfasst das Gebiet um den Nationalpark. Von Zernez bis Martina mit den Tälern Samnaun und Val Müstair. Sie besteht aus fünf Gemeinden, in denen rund 9200 Personen leben.

((Virtuelle Tour))

 

Imboden

Die Region Imboden liegt an der Grenze zu den Kantonen Glarus und St. Gallen sowie die Regionen Plessur, Viamala und Surselva. Der Hauptort ist Domat/Ems.

((Virtuelle Tour))

 

Landquart

Die Region Landquart besteht aus den Gemeinden Fläsch, Maienfeld, Jenins, Malans, Landquart, Zizers, Untervaz und Trimmis. Sie erstreckt sich entlang des Bündner Alpenrheintals, nördlich der Kantonshauptstadt beginnend und bis zur nördlichen Kantonsgrenze führend.

((Virtuelle Tour))

 

Maloja

Zur Region Maloja gehören die Bever, Bregaglia, Celerina/Schlarigna, La Punt Chamues-ch, Madulain, Pontresina, Samedan, S-chanf, Sils i.E./Segl, Silvaplana, St. Moritz, Zuoz.

((Virtuelle Tour))

 

Moesa

Nach kantonalem Recht dient die Region Moesa mit Sitz in Roveredo der effektiven Erfüllung der Aufgaben der Gemeinden der Region Moesa und der gemeinsamen Beschlussfassung in regionalen Angelegenheiten, die ihr vom Kanton oder den Gemeinden übertragen werden.

Virtuelle Tour

 

Plessur

In der Referendumsabstimmung vom 30. November 2014 hiess das Bündner Stimmvolk das Gesetz über die Gebietsreform gut. Damit bildete die Stadt Chur gemeinsam mit den Gemeinden Arosa, Churwalden, Haldenstein, Maladers und Tschiertschen-Praden ab 1. Januar 2016 die Region Plessur mit Sitz in Chur. Die Region Plessur löst die Kreise Chur, Churwalden und Schanfigg ab. Infolge Zusammenschluss mit der Stadt Chur schieden die Gemeinde Maladers per 31. Dezember 2019 und die Gemeinde Haldenstein per 31. Dezember 2020 aus der Region Plessur aus.

Virtuelle Tour

 

Prättigau/Davos

Die Region Prättigau / Davos ist der Zusammenschluss aller 11 Gemeinden im Prättigau und in der Landschaft Davos im Kanton Graubünden. Diese öffentlich-rechtliche Körperschaft hat ganz verschiedene Aufgaben: sie führen vom Betrieb des Betreibungs- und Konkursamtes, der Berufsbeistandschaft und des Zivilstandsamtes über die Richtplanung und Regionalentwicklung bis hin zu den Aufgaben Steuerallianz, Musikschule, Kulturförderung, Tourismusmarketing und Abfallbewirtschaftung im Prättigau. Die Region Prättigau/Davos zählt rund 26'000 Einwohnerinnen und Einwohner, Hauptort ist Klosters.

Virtuelle Tour

 

Surselva

Die Regiun Surselva ist eine Körperschaft des kantonalen öffentlichen Rechts und umfasst das Gebiet des Vorderrheintales zwischen Laax und dem Quellgebiet des Rheins am Piz Badus mit den Seitentälern Lumnezia, Safien, Medel, Vals und Val Sumvitg.

Virtuelle Tour

 

Viamala

Das Tal des Hinterrhein besteht aus vier Geländekammern: dem Rheinwald mit Splügen als grösste Ortschaft, dem Avers, dem Schams mit der Zentrumsgemeinde Andeer und der Region Domleschg/Heinzenberg mit dem Regionszentrum Thusis. Die Abschnitte sind jeweils durch die Roflaschlucht bzw. der Viamala miteinander verbunden.

Virtuelle Tour

 

Leben in Graubünden
Zuhause in Graubünden

Neben attraktiven und innovativen Arbeitsplätzen finden Sie im grössten Kanton der Schweiz noch viel mehr: nämlich ein Zuhause. Attraktive Wohnverhältnisse, vielseitige Schulausbildungen und ein breites Freizeitangebot mit Vereinen, Clubs und kulturellen Angeboten warten auf Sie und Ihre Familie. Und das alles natürlich in unmittelbarer Nähe zur erholsamen Natur.

 

Das Leben in Graubünden ist geprägt von Gegensätzen: Hier verschmilzt die Natur mit Innovation, Gemeinschaft mit Individualismus und Kultur mit Lifestyle – eine Mischung, die den Einzelnen und die Gesellschaft zum Aufblühen bringen. Finden Sie heraus, was den Kanton zum optimalen Lebensmittelpunkt macht.

 

Weitere Informationen rund um das Leben in Graubünden.

Arbeiten in Graubünden
Wir gestalten die Zukunft

Graubünden bietet eine vielfältige Auswahl an Arbeitgebern – seien es Traditionsunternehmen, Grosskonzerne oder auch kleine und mittlere Betriebe. In diesem Zusammenhang dementieren wir das Vorurteil vom verschlafenen Bergkanton und zeigen – ein bisschen stolz – die diversen futuristischen Projekte, an welchen man in Graubünden arbeitet. Hier tüftelt man an weltbekannten technischen Geräten, innovativen Werkzeugmaschinen und sogar Robotern.

 

Durch den regionalen Online-Stellenmarkt von Graubünden verpassen Sie keine vielversprechende Chance im Bündner Arbeitsmarkt. Wagen Sie die Recherche – vielleicht ist Ihr Traumjob hier in Graubünden zu finden.

 

Weitere Informationen rund um Arbeiten in Graubünden